Anzeigen

Premiere auf der IFAT feiert der neue Renault Trucks E-Tech D Wide Low Entry Cab (LEC) mit Bustür.
© Renault Trucks

Premiere: E-Tech D Wide LEC mit Bustür

Premiere in München: Renault Trucks präsentiert auf der diesjährigen IFAT erstmals den neuen Renault Trucks E-Tech D Wide Low Entry Cab (LEC) mit Bustür. Das batterieelektrische Müllsammelfahrzeug soll einen erheblichen Mehrwert für den Bereich Entsorgung und Recycling bieten.

Eigens für Müllsammelfahrzeuge entwickelt, ermöglicht die Bustür einen einfachen Zugang zum Fahrerhaus. Der tiefere Einstieg auf der Beifahrerseite und ein größeres Fenster verbessern die Sicht und den Komfort für Fahrer und Beifahrer.

Das Fahrzeug hat zudem einen Müllsammelaufbau von Terberg HS und ist das leiseste in Serienproduktion gefertigte Müllsammelfahrzeug. „Stadtlärm kann für alle Beteiligten belastend sein, aber das Müllsammelfahrzeug trägt neben der Emissions- auch zur Geräuschreduktion bei“, sagt Frederic Ruesche, Geschäftsführer von Renault Trucks Deutschland. „Deswegen freut es mich, dass wir das Projekt des vollelektrischen Müllsammelfahrzeugs gemeinsam mit Terberg HS umsetzen konnten.“

Beim LEC wird die bekannte 2,3 m breite Kabine um 600 mm nach vorne versetzt und um 200 mm abgesenkt. Dadurch bietet das Fahrzeug bessere Arbeitsbedingungen für den Fahrer und mehr Sicherheit für alle Personen, die sich während der Arbeit um das Fahrzeug herum aufhalten. Außerdem ist das Fahrerhaus des LEC in den Konfigurationen „eins und eins“ oder „eins und drei“ erhältlich. Dadurch können auch Arbeiten mit mehreren Fahrern durchgeführt werden.

„Der Renault Trucks E-Tech D Wide LEC mit Bustür eignet sich durch individuelle Aufbauten nicht nur für die Müllentsorgung, sondern für alle Einsätze im konventionellen Verteilerverkehr“, führt Ruesche weiter aus. „Dadurch können im urbanen Bereich signifikant CO2-Emissionen reduziert werden.“

Cookie Consent mit Real Cookie Banner