Anzeigen

Rollende Partyfläche: der Korso-Truck von MAN
© MAN Truck & Bus

Deutscher Meister: Leverkusen fährt MAN

Bayer 04 Leverkusen hat es geschafft: Zum ersten Mal hat das Team aus dem Rheinland die Deutsche Fußballmeisterschaft gewonnen. Gut möglich, dass nach dem Endspiel um den Deutschen Fußballpokal gegen den 1. FC Kaiserslautern noch ein weiterer Titel hinzukommt. Das muss natürlich gefeiert werden – und zwar mit einem Triumphzug durch Leverkusen. Startpunkt ist am 26. Mai am Schloss Morsbroich, wo sich das Team zuvor ins Goldene Buch der Stadt Leverkusen eintragen wird. Danach geht es dann in einem Korso durch Leverkusen und zur BayArena, wo mehrere Zehntausend Fans auf ihre Helden warten werden. 

Als rollende Partyfläche für den Triumphzug kommt unter anderem ein Spezialfahrzeug zum Einsatz, das es nur einmal in Deutschland gibt: der Korso-Truck von MAN. Die Sonderanfertigung basiert auf einem LKW des Typs MAN TGX mit 400 PS und wurde im MAN Truck Modification Center in Wittlich umgebaut. Damit die Fans ihre Idole besser erkennen können, haben die Umbau-Spezialisten von MAN zunächst das Dach des Fahrerhauses abgenommen. Spieler, Trainer und Offizielle können auf einer speziellen Plattform mit Geländern feiern. Sie bietet maximal 60 Personen Platz und ist absolut partyfest: An Bord sind Getränke, Musik und eine Toilette – einer feuchtfröhlichen Feier auf dem Korso-Truck in den Leverkusener Vereinsfarben steht also nichts im Weg. 

Dass es sich auf dem Truck bestens jubeln und tanzen lässt, haben vergangene Einsätze bereits bewiesen. 2012 feierte Borussia Dortmund an Bord das Double, 2013 und 2014 folgte Bayern München (Triple beziehungsweise Double). 2017 und 2021 war dann Dortmund wieder an der Reihe, um sich für zwei Pokalsiege bejubeln zu lassen. Ebenfalls zwei Pokalsiege feierte RB Leipzig in den Jahren 2022 und 2023. Gute Voraussetzungen also für den ersten unvergesslichen Korso durch Leverkusen und rund um die BayArena. 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner