Anzeigen

DAF: 75 Jahre LKW-Produktion in Eindhoven
© DAF Trucks

DAF feiert 75 Jahre LKW-Produktion

In diesem Jahr feiert der niederländische Nutzfahrzeughersteller DAF Trucks 75 Jahre LKW-Produktion. Der Grundstein wurde 1928 gelegt.

In den ersten Jahren war das Unternehmen in Eindhoven als „Hub van Doorne, Machinefabriek en Reparatieinrichting“ bekannt. Als Hub und Wim van Doorne in den frühen 1930er Jahren zusätzlich Anhänger auf den Markt brachten, wurden die ersten Konturen von DAF, wie wir es heute kennen, erkennbar. Im Gegensatz zu anderen auf dem Markt erhältlichen Fahrzeugen wurden die Fahrgestelle nicht vernietet, sondern geschweißt, wodurch sie deutlich leichter und ein enormer Erfolg waren. Das Maschinenwerk änderte seine Ausrichtung und wurde zu Van Doorne’s Aanhangwagenfabriek oder kurz DAF.

Als die Transportnachfrage während des Wiederaufbaus in Europa geradezu explodierte, wechselte DAF schnell die Spur. Eine Produktionslinie für Anhänger und Auflieger wurde eingerichtet und konkrete Pläne für den Bau einer LKW-Fabrik wurden geschmiedet.
1949 wurde mit dem A30 ein 3-Tonnen-LKW eingeführt, der hauptsächlich auf den heimischen Markt ausgerichtet war und dessen Kühlergrill sieben charakteristische Chromstreifen zierten.

Ein paar Monate später rollte das erste Modell vom Band, und es folgten schnell der A50 (5 Tonnen) und der A60 (6 Tonnen) für schwere Arbeiten. Ein Lieferwagen – der Eintonner A10 – erblickte 1950 erstmals das Licht der Welt. Ein entsprechendes Ableger-Modell – der A107 – folgte später. Die Anzahl der Modelle nahm schnell zu, einschließlich Fahrzeuge mit einem speziellen Fahrgestell für Kipper- und Müllfahrzeuge sowie einer Reihe von Militärfahrzeugen. Innerhalb kurzer Zeit entwickelte sich DAF zu einer LKW-Marke, die zu einem unverwechselbaren Teil der Landschaft werden sollte.

Heute ist DAF bestens auf die Zukunft vorbereitet. Nicht nur dank der neuen Fahrzeuggeneration, sondern auch, weil das Unternehmen weiterhin an innovativen Transportlösungen arbeitet. DAF entwickelt beispielsweise emissionsfreie Wasserstoffmotoren, die nur Wasserdampf abgeben. Gleichzeitig führt Paccar, die Muttergesellschaft von DAF, Tests zu ultra-sauberer Brennstoffzellentechnologie durch und treibt die Entwicklung von elektrischen Antriebssträngen voran.

DAF-LKW werden auf der ganzen Welt verkauft. Von Afrika bis Ozeanien, von Südamerika, wo DAF ein eigenes Werk in Brasilien hat, bis Asien. Und natürlich in Europa, wo im vergangenen Jahr eine Rekordzahl von insgesamt 69.800 LKW gebaut wurden. Neben seiner LKW bietet DAF auch Supportservices – vom internationalen Bergungsdienst über die Ersatzteilversorgung und die Finanzdienstleistungen bis hin zu Schnellladegeräten für Elektro-LKW und sogar der Installation von selbsttragenden lokalen Energienetzwerken.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner